Wir haben mit einem besonderen Praxis-Management größtmögliche Sicherheiten geschaffen, um Sie zum persönlichen Gespräch zu bitten.
Das bedeutet für Sie, dass Termine ausschließlich nach vorheriger telefonischer Absprache vereinbart werden können.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu behandelnde Personen mit maximal einer Begleitung in die Praxis eintreten lassen.
 
Nach dem Hände waschen/desinfizieren werden Sie von einem Praxismitglied unter Einhaltung der weiterhin notwendigen Abstandsregelung (1,5 - 2m) – in das jeweilige Behandlungszimmer geleitet. Dort können wir den Abstand problemlos einhalten.
 
Nach dem Termin bringen wir Sie zu einer gesonderten Ausgangstür. So kommen Sie nicht mit bereits draußen wartenden Menschen in Kontakt.
 
Wenn möglich vermeiden Sie bitte die Benutzung des Fahrstuhls, im Treppenhaus lässt es sich besser ausweichen!
 
Im Hause sind auch andere Praxen. Das macht die Praxisklinik vergleichbar mit einem öffentlichen Raum. Benutzen Sie deshalb bitte schon beim Betreten des Hauses eine Mund-Nasen-Bedeckung und nicht erst vor der Praxistür.
 
Sollten sich Anzeichen eines Infektes zeigen und Sie unsicher sein, ob die Behandlungstermine bei uns dennoch wahrgenommen werden müssen/können, werde ich das in einem Telefonat gern mit Ihnen klären.
Gegebenfalls können wir dann einen Termin vereinbaren. Aufgrund unserer großzügigen Räumlichkeiten steht uns dafür ein Raum mit eigenem Ein- und Ausgang zur Verfügung.
 
Testdiagnostik sollte nicht bei Infektanzeichen durchgeführt werden und erfordert neue Absprachen, die zum Schutz aller beitragen und Verfälschungen verhindern.
 


Wir planen der Lage angemessen und tun alles dafür,
Ihren und unseren Schutz sicherzustellen.
 
Carolin Zeugke
und das PraxisTeam